Vollbracht Headerbild

 

Eine Einladung für Kleingruppen und Hauskreise

Ähnlich wie die Jünger vor 2000 Jahren sind die Nachfolger Jesu auch heute völlig unterschiedlich. Wenn ihr das Buch als Kleingruppe erarbeitet oder es als Grundlage für einen Beta-Glaubenskurs nutzt, dann soll es euch dazu einladen, voneinander zu lernen und miteinander zu diskutieren. Dabei werdet ihr vielleicht bei vielen Fragen einer Meinung sein. Aber es wird auch Bereiche geben, wo wir lernen müssen, die Meinung und den Glauben des anderen stehenzulassen, uns gegenseitig anzunehmen und zu lieben, in dem Wissen, dass alle Erkenntnis nur Stückwerk ist.

Trotz unserer Unterschiedlichkeit verbindet uns dabei das Ziel, Gott gemeinschaftlich nachzufolgen, ihm zu vertrauen und ihn zu lieben. Und dabei soll dieses Buch helfen.

Das Buch Vollbracht folgt inhaltlich dem Aufbau des Apostolischen Glaubensbekenntnis aus dem 5. Jahrhundert n.Chr. Es behandelt somit zentrale Themen des christlichen Glaubens. Sicherlich wird jeder die Wort und Sätze des Glaubensbekenntnisses unterschiedlich interpretieren, jedoch ist der Kern der Worte relativ eindeutig.

Das vorliegende Kursmaterial lädt euch daher dazu ein, euch trotz unterschiedlicher Ansichten und Positionen auf die Gemeinsamkeiten und „Kernbotschaft“ des christlichen Glaubens zu fokussieren und diese Botschaft in die Welt zu tragen.

Die sechzehn Kapitel des Buchs sind dabei in vier Abschnitte unterteilt. Die ersten drei Einheiten jedes Abschnitts beginnen mit einer Erzählung, gefolgt von einem Blick in die Bibel und Fragen. Die Erzählungen können auch als Audiodateien auf der Webseite www.christiangeiss.de angehört werden.

Jeder Themenblock (z.B. die Kapitel 1 – 4) enden mit einem besonderen Kapitel, das nur aus einem Bibeltext und Fragen besteht. Dies soll die Möglichkeit eröffnen, dass die vorher erarbeiteten Themen noch einmal reflektiert und thematisch abgeschlossen werden. Diese Abende können z.B. durch ein gemeinsames Essen einen besonderen Rahmen erhalten.

Eine mögliche Variante für die Themenabende (z.B. Kapitel 1 – 3) ist, dass alle Teilnehmer die jeweilige Erzählung anhören oder lesen und der oder die Verantwortlichen für den Abend sich mit dem Blick in die Bibel beschäftigt und die Fragen für den Abend auswählt.

Insgesamt kann eine Kleingruppe das Buch in etwa vier Monaten durcharbeiten. Falls das Buch als Grundlage für eine Gemeindebibelwoche, eine Gemeindefreizeit, Beta-Glaubenskurs etc. einsetzt, dann ist es auch möglich, einzelne Themen auszuwählen und die Einheiten anders anzuordnen.

„Gerne gestalte ich eurer Gemeinde bzw. Gemeinschaft auch theologische Abende zum Apostolischen Glaubensbekenntnis oder einen Thementag.“

Ihr könnt das Buch aber auch als persönliches Studienbuch lesen oder auch in einer Zweierschaft erarbeiten.

Ich wünsche dir oder euch viel Freude und Segen mit diesem Buch.

 

Zurück zur Infoseite zum Buch “Vollbracht”